Jordanien

Reisevideos, Informationen und Tipps

Reisevideos Jordanien






Länderinformationen Jordanien

(rf) Das Königreich Jordanien ist ein Land mit einer alten Geschichte, von faszinierender Schönheit und großen Gegensätzen. Das fruchtbare Jordan-Tal, endlose Wüsten-Canyons, die Wildnis von Wadi Rum, die Korallenriffe des Roten Meeres oder die Region des Toten Meeres – unterschiedliche Gesichter eines einzigen Landes. Monumente aus vielen Zeitaltern spiegeln diese Vielfalt. Die bekannteste dürfte die aus Fels gemeißelte Stadt Petra sein.

Tipp:
Webcams mit Touristen-Highlights in Jordanien

Karak

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Amman

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Idealer Ausgangspunkt für Reisen durch Jordanien ist die Hauptstadt Amman, von hier aus lassen sich die touristischen Sehenswürdigkeiten in max. fünf Stunden Autofahrt erreichen. Die Metropole allein ist eine Reise wert mit ihrer Mischung aus Antike und Moderne.

Nördlich von Amman liegt Jerash. Das antike Gerasa ist weltweit die besterhaltene römische Siedlung und vermittelt dem Besucher einen Einblick des blühenden Handelns und munteren Treibens vergangener Tage.

Totes Meer

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Im Süden begibt sich der Reisende in die Tiefe hinab – das Tote Meer liegt 400m unter dem Meeresspiegel. Durch die heilende Wirkung des Wassers ist dieser Teil des Landes schon seit Jahrtausenden ein natürliches Kurgebiet. Der Salzgehalt dieses außergewöhnlichen Binnensees von rund 30 % ist zehnmal höher als der des Mittelmeeres oder der Weltmeere. Ohne Zutun treibt der Badende auf der Oberfläche und allein dieses bloße Liegen entlastet und entspannt nicht nur Rücken und Gelenke. Ein Kur-Aufenthalt am Toten Meer ist aufgrund des milden Klimas ganzjährig möglich.

Nebo

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Bei dem Berg Nebo handelt es sich um einen biblischen Schauplatz, der die Todes- und Bestattungsstätte des Propheten Moses sein soll. Bei Ausgrabungen wurden hier eine Basilika und Klostergebäude zu Tage gebracht. Von den Terrassen, die bei den jahrzehntelangen Grabungen entstanden, hat man einen atemberaubenden Blick vom Jordan-Tal über das Tote Meer bis zu den Dächern von Jerusalem und Bethlehem. Nicht weit davon entfernt liegt die Mosaikenstadt Maaba. In der heute griechisch-orthodoxen St. Georgskirche gibt es auf dem Kirchenboden eine aus zwei Millionen farbigen Mosaiksteinchen gefertigte Palästina-Landkarte aus dem 6. Jahrhundert zu bestaunen.

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Neben der umfassenden Offerte für Geschichts- und Kulturinteressierte gibt es ein vielseitiges touristisches Angebot. Mit seinem gemäßigten Klima und Variantenvielfalt ist Jordanien ein optimales Urlaubsland für Naturliebhaber und Abenteuersuchende. Wandern und Trekking erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ein idealer Ort dafür ist etwa das größte Naturreservat des Landes: Dana Nature Reserve. In den verschiedenen Ökosystemen gibt es allein über 600 Pflanzenarten, 180 Vogelarten und 45 Säugetierarten. Dana ist darüber hinaus die Heimat von 50 Beduinenfamilien. Dort findet man auch über 100 archäologische Stätten. Ein perfekter Ort für Aktivurlauber, die während ihres Aufenthaltes auch Geschichte und Kultur erleben und entdecken möchten.
Als kürzere Etappen für Aktivurlauber bietet sich eine mehrstündige Wanderung durch das Wadi Mujib an, das durch beeindruckende Felsmassive bis zum Toten Meer führt, oder ein Besuch der heißen Quellen von Hammamat Ma’in, wo rund 60 Quellen aus der Tiefe sprudeln und sich in bis zu 45 Meter hohen Kaskaden ins Tal stürzen.

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Petra, eines der „Neuen Sieben Weltwunder“, zieht jeden Jordanien-Urlauber in seinen Bann. Die zum Weltkulturerbe gehörende Stadt erreicht der Besucher durch einen 1,5 km langen Siq, eine durch Erdbeben entstandene Felsspalte. Das Schatzhaus El Kazneh mit einer Höhe von 40 Meter und einer Breite von 25 Meter ist das Wahrzeichen Petras. Neben der weltberühmten Fassade ist der Blick auf die Königswand einmalig, die Königsgräber aus dem 1. und 2. Jahrhundert nach Christus beherbergt. Besichtigen sollte man auf jeden Fall das Kloster Ed Deir. Der Ausblick und die Ruhe lassen die 860 Stufen des Aufstiegs schnell vergessen.

(Quelle: Visit Jordan)

Rund anderthalb Autostunden von Petra entfernt kann man das Abenteuer Wüste erleben. Nicht nur die Übernachtung in einem Beduinenzelt macht diesen Besuch jenseits der Zivilisation zu einem einzigartigen Erlebnis. Schon T.H. Lawrence beschrieb diese Wüstenlandschaft als unermesslich, vom Echo widerhallend und göttlich“. Der Wadi Rum gehört zu den spektakulärsten Wüsten der Erde: feiner roter Sand, Dünen und imposante Tafelberge aus Granit- und Sandstein, darunter Jordaniens höchster Berg Jebel Rum mit rund 1.700 Meter. Die beeindruckende Landschaft lässt sich per Jeep, in einem Heißluftballon oder per Pedes bestaunen.

(Quelle: Jordan Tourism Board)

Kühler geht es in Aqaba zu, Jordaniens Fenster zum Meer. Die beeindruckende Unterwasserwelt des Roten Meeres mit zahlreichen Koralleriffen und reicher Meeresfauna und –flora lässt sich beim Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen erkunden. Aqaba ist eine kleine Stadt mit Geschäften und Restaurants aller Art und zugleich eine Freihandelszone, in der sich das ein oder andere Souvenir zollfrei entdecken lässt.

Reise-Tipps Jordanien

Tipps von Reisebloggern

  • Petra, die Felsenstadt im Südwesten, ist ein "Must-See" für jeden Jordanien-Urlauber - Roland von Urlaubsgeschichten.at erzählt, warum er drei Anläufe brauchte, bevor sein Reisetraum endlich in Erfüllung ging.

Steckbrief

Klima: 80 % Wüste, Bergland: mediterran, Jordantal + Rotmeerküste: subtropisch, Mai-September : keine Niederschläge
Lage: Naher Osten, grenzt an Israel, Palästinensische Gebiete, Syrien, Irak und Saudi-Arabien
Größe
: 89.342 Quadratkilometer
Hauptstadt: Amman
Bevölkerung: 5,3 Mio. Einwohner, vorwiegend Araber, davon ca. 50 % palästinensischer Abstammung
Sprache: Arabisch, Englisch
Regierungsform: konstitutionelle Monarchie
Währung: jordanischer Dinar
Religion: 93 % sunnitische Muslime, 5 % Christen, 2 % Sonstige

Weitere Informationen

Jordan Tourism Board: www.visitjordan.com (deutsch)
Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de (deutsch)

Karte Jordanien / Hauptstadt: Amman


Sponsored Post


Winter-Gewinnspiel: Reisefernsehen.com verlost

2x 2 Eintrittskarten für den "Winterzauber" im Europark-Park




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps