USA: Wintersport in Neuengland

USA: Wintersport in Neuengland

(rf) Die Region Neuengland begeistert in den Wintermonaten mit sagenhaften Schneelandschaften. Zusätzlich zu den zahlreichen Ski- und Snowboardzentren, lassen Freizeitaktivitäten wie etwa Snowtubing, Schneemobilfahren oder Snowkiting den Winterurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Die Staaten Maine, New Hampshire and Vermont bieten diese Winterabenteuer an. Darüber hinaus gilt Neuengland als Geburtsort des Snowboards!

Snowtubing: Eine Riesen-Rutsch-Partie
Der neueste Trend aus den USA nennt sich Snowtubing. Auf einem mit Luft gefüllten Schlauchreifen, ähnlich einem großen Autoreifen, geht es auf speziell angelegten Fahrbahnen rasant den Berg hinab. Den Spaß kann man alleine genießen oder in geselliger Runde mit Freunden und Familie. Es werden keine Vorkenntnisse, spezielle Ausrüstung oder Ausstattung benötigt. Ein ganz besonderes Erlebnis ist „Snowtubing by Night“. Unter dem klaren Sternenhimmel wirkt die sensationelle Abfahrt fast magisch. Gute Vorraussetzungen für dieses flotte Abenteuer finden Neuenglands Besucher in den Skigebieten von Sunday River und Sugarloaf in Maine, ebenfalls in King Pines in New Hampshire, oder in einem eigenständigen Snowtubing Park wie dem Amesbury Sports Park, nur eine Stunde von Boston entfernt. Auch in den Bundesstaaten Vermont und Rhode Island finden Besucher zahlreiche Orte vor, in denen der Snowtubingleidenschaft nachgegangen werden kann.

Snowkiting – Höher, schneller, weiter
Snowkiting ist ein zunehmender Wintersport, wobei die Kiter die Antriebskraft des Windes zum gleiten über den Schnee oder das Eis nutzen und sich somit ein außergewöhnliches Abenteuer bietet. Im Bundesstaat Vermont veranstaltet „Stormboarding“ Snowkitingkurse auf dem im Winter zugefrorenen Lake Champlain, einer der größten Süßwasserseen der USA. Jedes Jahr arrangiert die Schule das Event “Kitestorm”, eines der größten Snowkite Rennen in Nordamerika.

Schneemobilfahren: Mit bis zu 160km/h durch den Schnee düsen
Touren mit dem Schneemobil sind bestimmt nicht der neueste Winterspaß hat sich aber über die Jahre in die Herzen einer eingeschworenen Fangemeinde manövriert. Bei der dahinter steckenden Power und der simplen Bedienung wird es jeden Fahrer schnell in seinen Bann ziehen. Mit heißen Kufen fahren Geschwindigkeitsfans dabei einem grandiosen Vergnügen entgegen. In der Region des Moosehead Lakes in Maine erwarten Besucher 20.000 Kilometer gepflegter Wege, malerische Berglandschaften und Begegnungen mit Wildtieren – ein wahres Paradies für Schneemobilfahrer. Einer der Pfade führt zu einem Wrack eines B-52 Bombers, welcher hier 1963 abgestürzt ist.

Schneesafari: Ein entspanntes Abenteuer
Ein anderes einzigartiges Wintervergnügen bietet sich den Besuchern in den White Mountains im Bundesstaat New Hampshire. Große Aufmerksamkeit bei Neuenglands Fernsehsendern erregt dort die Safari Tour von Alpine Adventures. In einem extra für die Safari umgebauten Pinzgauer, einem österreichischen Militärfahrzeug, geht es bergauf und -ab durch das unwegsame Gelände. Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes ist die Erklimmung des Barron Mountain, von dem aus den Teilnehmern ein spektakulärer Ausblick über die Winterlandschaft geboten wird.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps