Japan: Toyko Sky Tree, der höchste Fernsehturm

Japan: Toyko Sky Tree, der höchste Fernsehturm

(Quelle: Japanische Fremdenverkehrszentrale)

(rf) Ab Frühjahr 2012 wird sich Tokio mit einer neuen aufsehenerregenden Attraktion präsentieren: dem Toyko Sky Tree, mit 634 Metern der höchste Fernsehturm und das zweithöchste freistehende Gebäude der Welt. Den Besuchern werden sich spektakuläre Panoramen von den beiden Aussichtsplattformen in 450 und 350 Meter Höhe bieten. Auf der höher gelegenen Plattform entsteht ein verglaster Korridor, der den höchsten Spaziergang der Welt ermöglicht. Außer technisch hypermodernen Funk- und Sendeinrichtungen werden Restaurants und Geschäfte in luftiger Höhe ihren Betrieb aufnehmen. Ein großes Einkaufszentrum ist zudem am Fuße des Turms geplant. Die Silhouette des „Himmelbaums“, die in konkaven und konvexen Kurven erscheint, gilt als Tribut an die traditionelle japanische Architektur und variiert je nach Standpunkt und Blickwinkel. Ein besonderes ausgefeiltes System, basierend auf den Konstruktionsplänen der alten Pagoden, soll das Bauwerk vor Erdbeben und schweren Stürmen schützen. Es wirkt äußerst leicht und elegant, wofür ein dreieckiger Sockel sorgt, der in eine zylindrische Form übergeht. Das Farbkonzept sieht überwiegend weiß vor mit einem Hauch von Blau; die abendliche futuristische Beleuchtung wird den Turm besonders eindrucksvoll erstrahlen lassen. Gebaut wird der Tokyo Sky Tree im Nordosten der japanischen Hauptstadt, im Stadtviertel Sumida, gegenüber dem 1300 Jahre alten Asakusa-Tempel. Weitere Informationen unter www.tokyo-skytree.jp.


Angebot der Woche - spezifische Verlinkung


StartseiteReise-RSSSitemapFür WebmasterKonzeptPresseMedia / WerbungKontakt / Impressum