Scandinavian Islands: Inselhopping per Segelboot

Scandinavian Islands: Inselhopping per Segelboot

(Quelle: Scandinavian Islands)

(rf) Von Insel zu Insel im Segelboot, durch glitzerndes Wasser und unberührte Natur, schöner kann man die Scandinavian Islands zwischen Schweden und Finnland nicht entdecken. Die Schäreninseln sind ein Eldorado für Aktivurlauber und lassen sich am besten vom Wasser aus erleben. Zahlreiche Anbieter ermöglichen Segelspaß für Individualtouristen, Familien oder Gruppen. Das Angebot reicht vom zweieinhalbstündigen Schnuppersegeln über individuelle Kurse bis hin zur luxuriösen Wochentour. Bei "Midnight Sun Sailing" mietet man ein Segelboot für bis zu vier Personen bereits ab 300,- EUR für ein Wochenende. Wer will, bekommt für 300,- EUR extra pro Tag den Skipper gleich dazu. Das Schnuppersegeln findet beispielsweise in der typischen Abendsonne auf der Insel Dalarö statt und kostet bei "Vind o Vatten" ab 65,- EUR.

60.000 Inseln zwischen Schweden und Finnland stehen hinter den Scandinavian Islands. Das Wasser trennt und verbindet die Inseln gleichermaßen. Das Boot ist hier eines der wichtigsten Verkehrsmittel. Überall gibt es Segelclubs, Bootsvermietungen, kleine Häfen und Stege. Für Pausen kann man ­ ob im eigenen oder im gemieteten Segelboot ­ in einem der zahlreichen Gasthäfen festmachen. Weitere Informationen unter www.scandinavianislands.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps