USA: Unterwasser-Schatzsuche in Key West

USA: Unterwasser-Schatzsuche in Key West

(rf) Vor der Küste Floridas haben Taucher die Möglichkeit, ein professionelles Bergungsteam bei der Suche nach Schätzen in dem Wrack einer Spanischen Galeone zu unterstützen. Die legendäre Atocha war im September 1622 während eines Hurrikans vor der Küste Floridas gesunken. Jeder neue Fund, der von den Teilnehmern gemacht wird, kommt dem Mel Fisher Museum zugute, wird jedoch mit einem bereits katalogisiertem Artefakt im Wert von bis zu 2.500 US Dollar belohnt. Das einwöchige Dive-Package "Atocha Dive Adventure“ kostet 2.500 US-Dollar pro Person. Nicht-Taucher zahlen 500 US-Dollar. Weitere Informationen unter www.melfisher.com.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps