USA: Biergenuss im Mittleren Westen

USA: Biergenuss im Mittleren Westen

(Quelle: Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois)

(rf) Fruchtbarer Boden und gutes Klima machen den US-Bundesstaat Illinois zu einer idealen Region für Landwirtschaft. Angebaut wird beispielsweise Weizen, ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Bier. Diesen Vorteil nutzen viele heimische Bierbrauer, um so in meist kleinen Betrieben ihr eigenes und häufig sehr schmackhaftes Bier herzustellen.

Vor allem in der Millionenmetropole Chicago locken zahlreiche Kleinbrauereien, sogenannte „Microbreweries“. Zum Beispiel Goose Island. Das 1988 eröffnete Familienunternehmen wird von John Hall geführt, der sich bei einer Reise durch Europa inspirieren ließ und nach seiner Rückkehr eine eigene Brauerei gründete. Diese war so erfolgreich, dass er bereits einige Jahre später eine weitere, größere eröffnete. Neben typisch amerikanischem Bier werden für die Gästen auch deutsche und belgische Biersorten gezapft. Heute ist die Goose Island Beer Co. eine der größten Gasthausbrauereien des gesamten Mittleren Westens. Weitere Informationen unter www.gooseisland.com.

Die Revolution Brewery, ebenfalls in Chicago beheimatet, existiert seit 2003. Der Gründer dieses Unternehmens, Josh Deth, ist ein früherer Mitarbeiter der Goose Island Beer Co. Schon während seiner College-Zeit stellte er zuhause eigenes Bier, und so entstand der Wunsch nach einer eigenen Brauerei – den er sich dann zusammen mit seiner Frau und Freunden erfüllte. Weitere Informationen unter www.revbrew.com.

Ebenfalls von einer Gruppe Gleichgesinnter wurde 2006 die Half Acre Beer Company in Chicago eröffnet. Die gemeinsame Liebe zu guten Bieren sowie der Wunsch, eigene Kreationen herzustellen, bildeten die Grundlage für diese Brauerei. Weitere Informationen unter www.halfacrebeer.com.

Daneben hat Chicago weitere Brauhäuser zu bieten, wie Piece. Die im Jahr 2001 eröffnete Brauerei wird von Jonathan Cutler geleitet, der bereits mehrere Jahre Erfahrungen in diesem Bereich hatte, bevor er beschloss, sein eigenes Bier herzustellen. Das Piece erhielt bereits mehrere Auszeichnungen und bietet sowohl amerikanisches, als auch deutsches Bier an. Weitere Informationen unter www.piecechicago.com.

Das Berghoff-Brauhaus, inmitten von Chicagos Loop gelegen, wird von Nachkommen eines deutschen Auswanderers geleitet. Der Dortmunder Herman Joseph Berghoff war 1870 nach Amerika gekommen und begann 1877 in Indiana mit dem Brauen. 1893 verkaufte er Bier auf der Weltausstellung in Chicago und blieb anschließend in der Stadt. Das 1898 eröffnete Berghoff Cafe gehört bis heute mit viel Tradition und vorzüglichen Biersorten zu den festen Institutionen in der Stadt. Weitere Informationen unter www.berghoff.com.

Auch außerhalb von Chicago findet man interessante Kleinbrauereien, wie Carlyle Brewing in der Umgebung von Rockford. Neben selbstgebrautem Bier bietet Besitzer Don Carlyle seinen Gästen Leckereien wie „brats“ (Bratwürste) und „hot pretzels“ (frisch gebackene Bretzeln). Weitere Informationen unter www.carlylebrewing.com.

1993 eröffnete in Lake County die erste Brauerei mit dem Namen Mickey Finn’s Brewery. Sie ist auf die Einzigartigkeit ihres natürlichen Biers, das ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe hergestellt wird, bedacht. Neben amerikanischen, deutschen und belgischen Sorten bietet Mickey Finn’s seinen Gästen auch russisches Bier an. Weitere Informationen unter www.mickeyfinnsbrewery.com.

Einen besonderen Biergenuss bietet das Lexington Hotel at Cliffbreakers Resort in Rockford in seinem Fauerbach Tap Room. Dort wird den Gästen das von der Familie Fauerbach erfundene gleichnamige Bier serviert, welches in einer 1848 eröffneten Brauerei das erste Mal hergestellt wurde. Nach großem Anfangserfolg folgte damals die Prohibition, die viele Kleinbrauereien nicht überlebten. Auch die Familie Fauerbach musste ihr Geschäft aufgeben, aber sie behielten dennoch die historische Trinkstube sowie die Rezepte in der Hoffnung, Nachkommen würden ihr Werk weiterführen. Und so kam es viele Jahre später auch. Bis heute wird das Bier, gebraut nach den originalen Rezepten, im Hotel serviert. Weitere Informationen unter www.cliffbreakers.com.

Die 1997 von der Paul Mueller Company eröffnete Springfield Brewing Company zählt zu den besten Kleinbrauereien. Einmal jährlich nimmt sie an „The Great American Beer Festival“ teil und konnte in elf Jahren schon acht Medaillen erzielen. Die Biersorten enthalten auch saisonale und regionale Spezialitäten, wie zum Beispiel das Kölsch. Weitere Informationen unter www.springfieldbrewingco.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps