Höhlenwanderungen auf Sri Lanka

Höhlenwanderungen auf Sri Lanka

(rf) Wer die Höhlenlandschaft Sri Lanka entdecken will, sollte Regenjacke, Taschenlampe und Helm parat haben. Die prähistoirsche Höhle Waulpane etwa, auch „Höhle der Fledermäuse“ genannt, liegt abgeschieden an den Osthängen der Rakwana Gebirgskette in der Nähe des Uda Walawe Nationalparks. Die Höhle befindet sich rund 300 Meter unter der Erde. Hier können Besucher einen Wasserfall entdecken, der mitten durch die Höhle fließt, und an den Höhlenwänden Fossile vergangener Zeiten bestaunen. Amphibien und tausende von Fledermäusen sind in der mysteriösen Höhle beheimatet. Die Belilena-Höhle nur acht Kilometer von der Stadt Kithulgala entfernt, ist die größte Höhle Sri Lankas und berühmt für die 12.000 Jahre alten Skelette des Balangoda Menschen, der hier gefunden wurde. Auch die Sthripura-Höhle in der Nähe von Welimada ein interessantes Ziel für Entdecker: Die drei Räume der Höhle waren einst das Versteck für die Prinzessin Sita, Ehefrau des indischen Prinzen Rama, die von König Rawana entführt wurde. Informationen zu Höhlen-Touren unter www.srilankadaytours.com, www.srilankaecotourism.com/caving_home.htm, www.srilankanexpeditions.com oder www.thambapannileisure.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps