Radtour durch das Krimiland Eifel

Radtour durch das Krimiland Eifel

(Quelle: Eifel Tourismus GmbH)

Speiche für Speiche oder Seite für Seite? Auf der Rundtour Hillesheim – Kordel – Bernkastel-Kues – Daun – Blankenheim – Hillesheim lässt sich Rad- und Krimivergnügen ideal kombinieren. Wer bisher beim schummrigen Licht der Leselampe in die Schauplätze der Eifel-Krimis eingetaucht ist, kann sie bei der fünf Etappen-Tour nunmehr per Rad entdecken. Entlang der Strecke laden zahlreiche Restaurants zur Rast ein, darunter auch die „Birgeler Mühle“ oder „Der Teller“, in denen auch die Ermittler der Autoren Kramp und Berndorf gerne eingekehrt sind. Ebenso lohnt sich der Abstecher ins „Kriminalhaus“ in Hillesheim, das das „Deutsche Krimiarchiv“ beherbergt und wo das benachbarte Café Sherlock zu „Miss Marple’s Teatime“ einlädt. Wem noch der eine oder andere Eifel-Krimi fehlt, der wird in der Buchhandlung ganz sicher fündig. Die Radtour führt bei Gerolstein an den Dolomitfelsen vorbei, von denen sich schon so manche geständige Mörder gestürzt haben. Rund um Trier streift der Radfreund die Schauplätze von Mischa Martinis „Mosel-Krimi“, bevor es auf der dritten Etappe an den Maaren der Vulkaneifel, den „Augen der Eifel“ vorbei geht. Auch diese trugen zu spannenden Krimistoffen bei Jacques Berndorf und Ralf Kramp bei. Das Arrangement „Radtour Krimiland Eifel“ beinhaltet sechs Übernachtungen/Frühstück, fünf Lunchpakete sowie ein Radatlas Eifel pro Zimmer. Gepäcktransfer ist auf Anfrage möglich. Der Preis ist 294 Euro pro Person im Doppelzimmer pro Person im Doppelzimmer; der Halbpension-Zuschlag kostet 115 Euro. Weitere Informationen unter www.eifel.info.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps