Ungarn: Balaton via Heißluftballon

Ungarn: Balaton via Ballon

(Quelle: Balaton Ballooning)

Die ruhigste Art zu Fliegen ist – zu Fahren. In einem Heißluftballon. Das ist jetzt auch am Balaton möglich. Etwa eine Stunde lang gleiten die stillen Riesen – nur unterbrochen vom gelegentlichen Fauchen des Brenners – mal über sanfte Weinberge, dann über malerische Dörfer oder schilfbewachsene Ufer entlang des Balatons. Immer der Thermik und den Winden folgend. Ein Perspektivenwechsel, der ein einzigartiges Erlebnis verspricht – auch für langjährige und erfahrene Balaton-Reisende, die jeden Plattenseewinkel schon erkundet zu haben glauben. Kein Wunder also, dass der Veranstalter vollmundig unzählige Fotomotive wie etwa Segelboote im Abendlicht vor dem malerischen Hintergrund der Vulkanberge des Badacsony verspricht. Denn: Start ist immer am späten Nachmittag, Landung kurz vor Sonnenuntergang. Das verspricht im wettertechnischen Idealfall beste Voraussetzungen für einmalige Foto-Aufnahmen.

Kostenpunkt: 149 Euro pro Person oder der entsprechende Gegenwert in Forint inklusive Transport vom und zurück zum Urlaubshotel, Ballonfahrturkunde sowie traditionelle Sekttaufe. Die Gondel hat Platz für bis zu 16 Mitfahrer und samt Auf- und Abbau des Ballons ist das Luftfahrtabenteuer ein fast vierstündiges Erlebnis.

Weitere Informationen unter www.balaton-ballooning.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps