Dünkirchen - Kulturmekka im Nord-Pas de Calais

(Quelle: FRCPM)

Dünkirchen - Kulturmekka im Nord-Pas de Calais

(rf) Im französischen Nord-Pas de Calais ticken die Uhren zuweilen anders als im Rest des Landes. So etwa, wenn alle zwei Jahre eine Stadt zur Regionalen Kulturhauptstadt auserwählt. Dieses Jahr fiel die Wahl auf Dünkirchen. Die an der Küste Nordfrankreichs und der Grenze zu Belgien gelegene Stadt lebt vom Hafen und ist vielen Touristen hauptsächlich als Karnevalshochburg bekannt. Mit der Ernennung zur Regionalen Kulturhauptstadt kann der Ort ab April 2013 seine kulturellen Schätze in den Vordergrund stellen. Ziel des für ganz Frankeich einzigartigen Projekts ist es, Kunst und Kultur einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Besondere Aufmerksamkeit gilt der regionalen Kunstszene. Als eines der Highlights wird schon jetzt die Gratis-Vorstellung „Fiction nocturne à ciel ouvert“ (nächtliche Fiktion unter freiem Himmel) gehandelt, die ab Saisonbeginn im April bis Dezember aufgeführt wird. Bei dieser Veranstaltung werden u.a. die Einwohner dazu aufgefordert, einen persönlichen Beitrag zu leisten und mit individuellen Elementen mitzuwirken. Initiiert von bekannten Pyrotechnikern und Lichtkünstlern startet die Eröffnungsparade am 6. April 2013 mit einem Feuerwerk im Zentrum von Dünkirchen. Nach und nach wird die Show an verschiedenen Orten in und um Dünkirchen stattfinden, so dass die gesamte Gemeinde mit ihren Bewohnern im Scheinwerferlicht stehen wird.
In den insgesamt drei Saisons wird Dünkirchen mit einem abwechslungsreichen Programm aufwarten: Ein Muss für Segelfreunde ist im Mai /Juni das Hafenfest Escale à Dunkerque, ein Kindermusikfestival Suenos del Mundo lockt im Juni und Hip-Hop-Fans sollten The World Street Dance im November nicht versäumen!

Weitere Information unter www.dunkerque-culture2013.fr.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps