Dänemark: Kopenhagen - Fischmarkt auf dem Wasser

Dänemark: Kopenhagen - Fischmarkt auf dem Wasser

(rf) Kopenhagen erhält eine neue Attraktion am Hafen: Ende August 2012 eröffnet unweit der Brücke Knippelsbro, die die Schlossinsel Christiansholm mit dem Stadtteil Christianshavn verbindet, eine neue, rund 300 Quadratmeter große Fischhalle auf dem Wasser. Das schwimmende Delikatessenparadies bietet auf drei Etagen bis zu zehn lokalen Fischhändlern Platz zum Verkauf ihrer Waren. Hinzu kommt ein Fisch-Spezialimbiss. Von der Terrasse des neuen "Københavns Fiskemarked" haben Besucher Ausblick auf Kopenhagener Architektur-Highlights wie Oper und Schauspielhaus sowie auf den Fährverkehr im Hafen. Angeboten werden sollen Fisch und Schalentiere aus dem nahen Øresund, aber auch aus Fanggründen der Færøer-Inseln, von Grønland und Meeresspezialitäten aus anderen Regionen der Welt. Im Fischrestaurant sind kleine Gerichte wie Fischsuppe, Muscheln oder Fish and Chips erhältlich. Erreichbar ist der Fischmarkt über zwei Brücken. Segler, Kajakfahrer, Ruderer und andere Wassersportler können am "Sail-in-Markt" von Wasserseite aus festmachen.

Weitere Informationen unter www.visitcopenhagen.dk.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps