Italien: Holzschnitzen im Grödental lernen

Holtschnitzkurs im italienischen Grödental

(Quelle: Gröden Tourismus)

Österreich: Holzschnitzen im Grödnertal lernen

(rf) Im italienischne Grödnertal können Urlauber in diesem Sommer einen Schnitzkurs besuchen und sich ihr eigenes Souvenir aus Holz anfertigen. Im „Tal der Herrgottschnitzer", wie die Region auch genannt wird, werden seit dem 16. Jahrhundert Kunstwerke aus Holz gefertigt. Noch heute stellt die Holzschnitzerei ein wichtiges Gewerbe dar. Zwischen dem 17. Juni und 10. September 2014 kann man nun die Techniken und Feinheiten der Grödner Holzschnitzkunst in einem zweitätigen Kurs erlernen. Insgesamt neun Stunden geben erfahrene Lehrer in einem Kompaktkurs an zwei Tagen ihr Wissen über Motivplanung und Modellerstellung weiter. Von den ersten Schnitten in das Holz bis hin zur Strukturierung und Fein-Bearbeitung erlernen die Teilnehmer das Fachwissen rund um die verschiedenen Werkzeuge und Arbeitstechniken. So entsteht aus einem einfachen Holzklotz schon bald ein individuelles Kunstwerk. Die Schnitzkurse finden wöchentlich statt. Die Teilnahme kostet 70 Euro pro Person, Gäste der Val Gardena Active Mitgliedsbetriebe zahlen nur 50 Euro.

Weitere Informationen unter www.valgardena-active.com oder www.valgardena.it.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps