Schweden: Oldtimer-Tour durch Göteborg

Im Volks-Volvo auf Oltimer-Reise durch Götebörg

(Quelle: Emma Lökholm)

Schweden: Oldtimer-Tour durch Göteborg

(rf) "Buckelvolvo" nennen ihn die Schweden liebevoll. Ebenso wie der VW Käfer in Deutschland brachte der Volvo PV 444 Bewegung auf schwedische Straßen und veränderte die Mobilität der Menschen. In der westschwedischen Metropole kann man sich jetzt im "Volks-Volvo" auf eine besondere Besichtigung durch dessen Geburtsstadt begeben. Am Steuer oder an Bord eines Oldtimers, wahlweise ein PV 444 oder PV 544, geht die Tour durch Stadtviertel und Bereiche, die für die Entwicklung der Stadt besonders wichtig und interessant waren. Die etwa 1,5-stündige Zeitreise führt die 1950er bis 1970er Jahre. Per Mikrofon ist der Guide, der den ersten Wagen fährt, mit den Fahrern und Insassen der „Buckelvolvos“ verbunden, so dass diese stets wissen, was gerade zu sehen ist. Die Oldtimer-Karawane (www.timetravelgbg.se) rollt ab dem 5. April bis zum 16. November 2014 jeden Samstag und Sonntag jeweils um 10, 12 und 14 Uhr durch die Stadt. Startpunkt ist das Novotel Göteborg im Kulturreservat Klippan, bei dem die Touren gebucht werden können (info@novotel.se). Wer eine Führung in englischer Sprache wünscht, sollte dies bei der Buchung unbedingt angeben. Die Kosten für die Teilnahme sind abhängig von der Belegung der Oldtimer und bewegen sich zwischen 245 SEK (ca. 27,50 Euro) und 395 SEK (ca. 44,50 Euro) pro Person.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps