Spanien: Flamenco-Kurse in Andalusien

Spanien: Flamenco-Kurse in Andalusien

(rf) Das typisch andalusische Landhotel „La Casona de Calderon“ mit eigenem Patio in der Altstadt von Osuna (Prov. Sevilla) organisiert Flamenco-Kurse, die von Maestro Niño de Pura (Daniel Navarro) unter Mitwirkung des Tänzers David Perez und des Sängers Daniel Pino geleitet werden. Der Kurs, bei dem maximal 10 Teilnehmer in die Kunst des Flamenco eingeweiht werden, dauert 7 Tage. Die kleinen Gruppen ermöglichen einen individuell auf die Schüler abgestimmten Unterricht. Übersetzer sind während des Unterrichts, aber auch bei Ausflügen in die typischen Flamenco-Städte Sevilla, Ronda, Jerez de la Frontera, Córdoba und Granada anwesend. Der enge Kontakt zwischen Lehrern und Schülern wird die Begeisterung für den flamenco, der erst vor kurzem von der UNESCO als Immaterielles Weltkulturerbe anerkannt wurde, noch erhöhen. Buchungen können individuell oder für Gruppen durchgeführt werden. Da die Termine und Räumlichkeiten begrenzt sind, ist eine frühzeitige Reservierung empfehlenswert. Weitere Informationen unter www.casonacalderon.es.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps