Portugal: Lissabon mit Einheimischen entdecken

Portugal: Lissabon mit Einheimischen entdecken

(rf) Portugals Hauptstadt lässt sich ideal zu Fuß erkunden. Die Highlights Lissabons kann man am besten bei geführten Touren erleben. Diese werden etwa von „Lisbon Walker“ angeboten. Das Besondere: Gebürtige Lissabonner zeigen die interessantesten Seiten ihrer Heimat und führen hinter die Kulissen der portugiesischen Hauptstadt. Ob Besichtigung der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Blick in die Vergangenheit oder Entdeckungsreise durch das kulinarische Lissabon, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Alle Führungen werden auf Englisch durchgeführt und dauern zwischen zwei bis drei Stunden. Treffpunkt ist das Reiterdenkmal in der Mitte der Praça do Comércio, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Tickets sind für 15 Euro erhältlich. Besucher unter 26 Jahren und Senioren erhalten Ermäßigungen, Kinder unter 12 Jahren nehmen kostenlos teil.

Tour „Lissabon für Einsteiger“
„Lissabon für Einsteiger“ ist für einen ersten Besuch in der Stadt genau das Richtige und bietet einen Überblick der zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Lissabon. Hierbei darf eine Fahrt mit der berühmten Tramlinie 28, der einmalige Ausblick über Baixa vom Aufzug Santa Justa sowie ein Besuch der lebhaften Viertel Rossio, Bairro Alto und der eleganten Einkaufsmeile Chiado nicht fehlen.

Tour „Lissabon Altstadt“
Mit der Führung „Lissabon Altstadt“ lernen Besucher die 2.500 Jahre alte Geschichte der Stadt kennen. Die historischen Viertel, die sich an den Burghang Richtung Fluss schmiegen, haben ihre enge Verbindung zur Seefahrt, zur Fischerei und zum Hafen bis heute erhalten. In den labyrinthähnliche Straßen geht es auf Entdeckungstour durch charmante Geschäfte, wunderschöne Hinterhöfe und bunte Gärten. Fado-Restaurants und typisch portugiesische Bars und Cafés laden nach dem Auf und Ab durch Lissabons Gassen zu einer Verschnaufpause ein.

Tour „Lissabon der Entdecker“
In Portugals Hauptstadt erinnert vieles an die glanzvollen Zeiten der großen Entdeckungen. Als Zentrum des Gewürzhandels und Treffpunkt von Menschen aus aller Welt war Lissabon schon um 1500 eine der dynamischsten und kosmopolitischsten Städte Europas. Auf der Tour „Lissabon der Entdecker“ wandeln Teilnehmer auf den Spuren dieser Zeit und bestaunen unter anderem das Hieronymus-Kloster und den Turm von Belém. Als kulinarisches Highlight dürfen sich die Urlauber auf die köstlichen Pudding-Sahnetörtchen „Pastéis de Belém“ aus der königlichen Fabrik freuen.

Tour „Lissabon: Sonnenuntergang, Fado und Tapas”
Auch „Urban Adventures” hat abwechlunsgreiche Führungen durch Portugals Metropole zu bieten. Bei der Tour „Lissabon: Sonnenuntergang, Fado und Tapas” geht es nach einer Fahrt mit der berühmten Tramlinie 28 bei Dämmerung durch das älteste noch erhaltene Stadtviertel Alfama, das mit seinem ganz eigenen Charme begeistert. Bei portugiesischen Tapas und heimischen Likör lauschen die Teilnehmer den melancholischen Klängen der traditionellen Lissaboner Fado-Musik.

Tour „Lissabon: Kochschule”
Wer sich für das Thema Kulinarik begeistert, ist richtig bei der Tour „Lissabon: Kochschule”. Nach einem Besuch der berühmtesten Stadtplätze und Lissabons Unterstadt Baixa geht es auf kulinarische Entdeckungsreise durch die landestypische Küche. Allein für den „Bacalhau“ – den getrockneten und gesalzenen Stockfisch – soll es 365 Variationen geben, für jeden Tag eine. In einem familiengeführten Restaurant lernen die Teilnehmer eine der Zubereitungsarten kennen. Danach heißt es: Augen zu und die selbstgekochten Leckereien genießen.

Weitere Informationen unter www.lisbonwalker.com.

(Quelle: Turismo de Lisboa)


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps