USA: Goldrausch im Staate Washington

USA: Goldrausch im Staate Washington

(Quelle: Washington State Tourism)

In den Bergen um die Stadt Kettle Falls im äußersten Nordosten Washingtons, die einst als Folge des Bergbaus entstand, findet man noch immer Gold. Man kann sich eine Goldwäscherpfanne kaufen und in den Bächen und Flüssen der Gegend sein Glück versuchen. Wer in Kettle Falls keinen Erfolg bei der Goldsuche hatte, kann es auch hier versuchen: Rund 60 km weiter westlich an der Staatsstraße 20 bezeichnet sich die Stadt Republic (www.RepublicWA.com) im benachbarten Ferry County sogar als "Goldhauptstadt des Westens". Hier dürfen Hobbyschürfer gerne zur Pfanne greifen und ihr Glück versuchen, aber viel wahrscheinlicher als ein Edelmetallfund ist hier die Entdeckung von Fossilien aus dem Eozän, das bis zu 56 Millionen Jahre in die Erdgeschichte zurückreicht. Urzeitliche Fische, Pflanzen und Insekten haben ihre Abdrücke im Schiefergestein hinterlassen. Die Besucher des "Stonerose Interpretive Center", nur wenige Kilometer östlich von Republic, dürfen bis zu drei Fundstücke pro Tag mit nach Hause nehmen. Weitere Informationen unter www.kettlefalls.com und www.republicwa.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps