Kulinarisches Südafrika: Kochen am Kap

Kulinarisches Südafrika: Kochen am Kap

(rf) Südafrika ist mit einer Fülle an kulinarischem Reichtum gesegnet. Frische Meeresfrüchte, exotisches Wild, sonnengereiftes Gemüse und das beste Lamm der Welt (aus der Halbwüste der Karoo) lassen nicht nur Gourmet-Herzen höher schlagen. Den richtigen Umgang und die gekonnte Inszenierung dieser Zutaten lernen Interssierte in kleinen Kochschulen, die in den verschiedensten Regionen Südafrikas ihre Kochkünste und kulinarischen Traditionen des Landes mit Leidenschaft und Wissen an ihre Gäste weitergeben.

Kochschule African Relish
Die Kochschule African Relish liegt im Herzen der Karoo, in der Stadt Prince Albert. Aus der Leidenschaft für gutes Essen gründeten die Freunde Jeremy Freemantle, Lisa und Philip Key diese Schule für Hobbyköche. In thematisch spezialisierten Kursen werden Gourmets an der Seite südafrikanischer Kochgrößen, wie dem aus Franschhoek stammenden TV-Koch Reuben Riffel, in die Geheimnisse traditioneller, südafrikanischer Zubereitungs-methoden eingeführt. Aromatische Kräuter, exotische Früchte und frisches Gemüse für die verschiedensten Gerichte stammen erntefrisch aus dem hauseigenen Garten. Im Mittelpunkt vieler Gerichte steht das für die Region typische und weltweit bekannte Karoo Lamm. Die Tiere ernähren sich hier von den unterschiedlichsten Pflanzen der Halbwüste und so entwickelt ihr Fleisch sein einzigartiges Aroma. Weitere Informationen unter www.africanrelish.com.

Cape Malay Cooking Safari
Eine Safari der besonderen Art erleben Gourmets im Bo-Kaap Viertel von Kapstadt. Die bunten Häuser des historischen Stadtteils schmiegen sich sanft an die Hänge des Signal Hill mit Blick auf den Tafelberg. Hier, im Malay Viertel von Kapstadt, begeben sich die Teilnehmer der Cape Malay Cooking Safari auf die Suche des Ursprungs exotischer Aromen und gewinnen Einblicke in die besondere, kapmalaiische Küche. Gemeinsam mit einem Guide geht es durch die historischen Straßen, deren Bild die exzentrischen, vor 1840 erbauten Häuser prägen. Der Duft nach Ingwer, Koriander, Kardamom, Zimt und Chili führt die Hobbyköche zu den bunten Läden und Cafés des Viertels, wo sie für das gemeinsame Abendessen einkaufen. In einem kapmalaiischen Familienhaus im Bo-Kaap lernen sie Masala zu vermengen und Samoosas zu falten und finden die richtige Mischung delikater Aromen für ein malaiisches Curry. Bei einer heißen Tasse Faloodah, einem traditionellen, leicht nach Rosen duftenden Milchgetränk, erzählt ihr Gastgeber von der engen Verbindung des Essens mit der Geschichte und Religion der Bo-Kaap Kultur.

African Cooking Safari
Ein Highlight ist die African Cooking Safari. Die Tagestour beginnt mit einem geführten Spaziergang durch das Kayamandi Township außerhalb von Stellenbosch mit dem Augenmerk auf die kulinarischen Traditionen und kulturellen Aspekte der Gemeinde. Gemeinsam geht es auf den lokalen Markt, um die Zutaten für das anschließende Abendessen zu kaufen. In der Küche des Gemeindezentrums demonstrieren afrikanische Köche, wie man kunstvoll traditionelle, afrikanische Gerichte zubereitet. Weitere Informationen unter www.andulela.com.

Kunst des Käsens
Auf einer Farm, inmitten der The Crags, ganz in der Nähe von Plettenberg Bay, werden Gourmets bei Finest Kind in die Kunst des Käsens eingeweiht. In einem zweitägigen Kurs lernen die Teilnehmer, wie aus Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch Butter, Yoghurt und die verschiedensten Käsesorten hergestellt werden. Am Nachmittag bleibt den Hobbyköchen viel Zeit Landschaft und Strände der Garden Route zu erkunden. Weitere Informationen unter www.finestkind.co.za.

Gecko Culinary Adventures
In Durban ist Gecko Culinary Adventures eine weitere Option für Liebhaber kulinarischer Genüsse. In einem über hundert Jahre alten Stadthaus bietet die Schule zahlreiche Kurse an. Gemeinsam rollen die Kursteilnehmer Sushi, backen Brot, kochen herzhafte Suppen und finden die richtige Schärfe eines südafrikanisch-indischen Currys. Auf der angrenzenden Sonnenterrasse genießen sie anschließend ihre gemeinsam zubereiteten Kreationen mit fantastischem Blick über die Stadt. Weitere Informationen unter www.geckoschool.co.za.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps