Indonesien: Java per Zug entdecken

Indonesien: Java per Zug entdecken

(rf) Java ist die bevölkerungsreichste Insel Indonesiens und das am dichtesten besiedelte tropische Gebiet der Erde. Eine endlose Kette von insgesamt 121 „Feuerbergen„ bildet das Rückgrat der 1000 km langen Insel. Die Attraktivität Javas liegt vor allem in seiner reichen kulturellen Vielfalt, in seinen religiösen Stätten aus vielen Jahrhunderten: buddhistische und hinduistische Tempelanlagen ebenso wie Moscheen und prachtvolle Paläste islamischer Herrscher. Nacheinander wurden alle Hochreligionen Asiens angenommen und mit den schon bestehenden Glaubenslehren vermischt, so dass sich schließlich eine ganz spezielle javanische Kultur entwickelte.

Eine gute Möglichkeit, die über 1.000 Kilometer lange Insel zu erkunden, ist eine Bahnfahrt von Stadt zu Stadt. Reisende können so nicht nur die beeindruckende javanische Landschaft mit grünen Reisterrassen und Vulkankegeln bestaunen, sondern sind auch wesentlich schneller als mit dem Auto und haben die Möglichkeit, mit Einheimischen und anderen Reisenden in Kontakt zu kommen. Sehenswert sind etwa die Städte Bandung, Yogyakarta und Surabaya sowie die Tempel Prambanan und Borobodur, beide UNESCO-Weltkulturerbe, aber auch der Sultanspalast von Yogyakarta. Zugtickets können auf der englischen Webseite der staatlichen, indonesischen Bahngesellschaft PT. Kereta Api Indonesia gebucht werden. Hinweis: Die Online-Buchungsbestätigung muss vor Ort noch einmal gegen ein offizielles Zugticket von Kereta Api Indonesia getauscht werden.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps