Cook Islands: Die Inselküche authentisch erleben

Cook Isands: Die Inselküche authentisch erleben

(rf) Auf den Cook Islands gewähren neue kulinarische Touren authentische Einblicke in das Leben der Insulaner. Bei einem gemeinsamen Abendessen trifft man Einheimische und entwickelt dabei schnell ein Gespür für die lebensfrohe Kultur des Südseevolks und ihre Tradition. Beim sogenannten Progressive Dinner lernt der Gast im Laufe des Abends drei einheimische Gastgeber kennen, bei denen er jeweils einen Gang des Abendessens genießen kann. Von Ika Mata, der typischen Vorspeise aus mariniertem Thunfisch, einem Fischbarbecue mit Taro-Blatt bis hin zum frisch geernteten Fruchtsalat – ein Geschmackserlebnis ist an diesem Abend garantiert. Beim abendlichen Event können die Gäste zudem den einen oder anderen Blick in den Kochtopf erhaschen, lokalen Musikdarbietungen lauschen oder einige Wörter Maori lernen. Dann erklärt sich auch das anfängliche „E kai ra“ – auf Deutsch: Guten Appetit!

Die Abendessen finden regelmäßig montags und donnerstags auf der Hauptinsel Rarotonga statt. Dabei werden die Teilnehmer an ihrer jeweiligen Unterkunft abgeholt und zu den einzelnen Gastgebern gefahren. Pro Person kostet der Abend inklusive aller Leistungen rund 35 Euro. Individuelle Sonderwünsche und Gruppenbuchungen sind auf Anfrage möglich. Weitere Informationen unter www.cookislandstours.co.ck.

(Quelle: Cook Islands Tourism Corporation)


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps