USA: Zum Space-Shuttle-Training nach Seattle

USA: Zum Space-Shuttle-Training nach Seattle

(rf) Wer träumt nicht von einem Flug ins All! Im US-Museum of Flight in Seattle kann man diesem Traum ein Stück näher kommen. Die dortige Space Shuttle Trainer-Ausstellung gibt einen lebensechten, interessanten Einblick in das Leben an Bord eines Space Shuttles - inklusive Sanitäreinrichtungen. Alle Crews der 135 Space Shuttle Missionen haben sich von 1981 bis zum Ende des Programms im Jahr 2011 in der hölzernen Nachbildung eines echten Space Shuttles auf ihren Einsatz vorbereitet – zahlreiche Stiefelspuren der Astronauten an den Wänden zeugen davon. Beeindruckend ist die Größe des Shuttles mit 37 Metern Länge und einer Höhe von 14 Metern. Im Gegensatz zu den echten Space Shuttles, die in anderen US-Museen ausgestellt sind und nicht betreten werden dürfen, gibt es hier Raumfahrt zum Anfassen. Der geräumige Ladebereich in der Mitte des Rumpfes steht allen Besuchern zur Besichtigung offen, und ein Fenster ermöglicht einen Einblick in die Wohn- und Arbeitsbereiche der Crew. Zugänglich sind diese Räumlichkeiten nur im Rahmen einer besonderen Führung, die separat gebucht werden kann (ab 10 Jahre). Hier erhalten Besucher aus erster Hand einen Einblick in Leben und Arbeit der Astronauten. Komplettiert wird die Ausstellung durch jede Menge Hintergrundinformationen zum Space Shuttle-Programm und zur Arbeit der Astronauten. Neben dem neuen Space Shuttle-Trainer kann der Besucher im Museum of Flight noch jede Menge mehr über die Welt des Fliegens und der Luftfahrt erfahren. Über 150 Luft- und Raumfahrzeuge, Flugsimulatoren und andere themenbezogene Ausstellungsstücke machen das Museum of Flight zu einem der größten Museen dieser Art weltweit.

Weitere Informationen unter www.museumofflight.org.



Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps