Wintersport in Italien

Wintersport in Italien

Im Winter verwandelt sich die italienische Bergwelt in ein Paradies für Wintersportfans: ein breites, gut vernetztes Pistennetz, ausgedehnte Loipen, präparierte Winterwanderwege , ein breites Angebot an Trendsportarten und allerorts ein reichliches Après-Ski-Vergnügen. Zum 1. Dezember eröffnen alljährlich nahezu alle bekannten Skigebiete in Italien und bieten Wintersportlern Vergnügen im Neuschnee.

Friaul Julisch Venetien
Skifahren in Friaul-Julisch Venetien im Nordosten Italiens bedeutet Wintersport abseits von Hektik und Stress. Auf mehr als 3000 Hektar Skigelände, aufgeteilt auf sechs Skiorte, steht eine Vielfalt von schneesicheren Pisten aller Schwierigkeitsgrade zur Auswahl. Ergänzt wird das winterliche Angebot von 116 km Langlaufloipen, Schneeschuhwanderungen, Schlittenhundefahrten oder der Möglichkeit zum Eislaufen oder Eisklettern. Inhaber einer FVG-Card haben eine Reihe von Vergünstigungen und Gratisleistungen wie etwa die kostenlose Fahrt mit den Seilbahnen Monte Lussari und Monte Canin, die Teilnahme an einer gratis Schneeschuhwanderung im Raum Tarvisio, Carnia oder Piancavallo und Ermäßigungen beim Kauf eines mehrtägigen Skipasses. Für Kinder bis 10 Jahre ist der Skipass kostenlos.
Infos: www.turismofvg.it

Piemont
Winterspaß für alle bieten die Skigebiete der Provinz Cuneo: in Limone Piemonte gibt es urgemütliche Chalets und die Bergbahn bringt Skifahrer direkt ins Riserva Bianca Gebiet. Das Skigebiet Mondolé bietet einen Kinderpark und einen „After Ski“- Veranstaltungskalender mit über 100 Events, von Animationsprogrammen für Familien und Kinder, sportlichen Pistenbewerben bis hin zu Musik-, Kultur- und Gastronomieveranstaltungen in den verschiedenen Wintersportorten.
Infos: piemonteitalia.eu

Sonnenaufgang bei Brenta

(Quelle: ENIT/Trentino,Südtirol)

Aostatal
Die Landschaft des Aostatals ist geprägt von großen Gletschern, dem Gran Paradiso, Matterhorn, Mont Blanc und Monte Rosa. So kommen Skifahrer beim Skiverbund Monterosa-Ski (www.monterosa-ski.com) auf ihre Kosten. Mit einem Skipass geht's hier auf die Pisten der drei Täler Val d'Ayas, Valle di Gressoney und Valsesia. Verschiedene Arten von Skipässen erlauben Flexibilität und Preisnachlässe. Ein Erlebnis der besonderen Art ist eine Fahrt mit dem Skyway Monte Bianco, der Mont-Blanc-Seilbahn. In runden, rotierenden Kabinen mit Panoramaverglasung erreicht man auf zwei Etappen 3.500 m Seehöhe und kann die phantastische 360°-Panoramaaussicht auf Europas höchstem Gipfel und die umliegenden Viertausender genießen. Besonderes Angebot: Gäste, die ihren Aufenthalt ab 2 Nächten über das regionale Reservierungsportal www.bookingvalledaosta.it buchen, erhalten die Hin- und Rückfahrt durch den Tunnel des Großen Sankt Bernhard kostenlos.
Infos: www.lovevda.it

Dolomiten
Das größte Skikarussell Europas liegt im Naturparadies der Dolomiten, die 2009 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Vor 250 Millionen Jahren entstanden, faszinieren die Berge heute mit ihrer beeindruckenden Formation und ihrem Farbspiel. Die faszinierendsten Skigebieten und Naturschauplätzen liegen in den drei Regionen Venetien, Trentino und Südtirol. Bei Wintersportlern liegen die 12 Skigebiete des Skiverbundes hoch im Kurs, bieten die 1200 Pistenkilometer zwischen Dezember und April viel Spaß im Schnee, darunter so bekannte Orte wie Cortina d’Ampezzo, Kronplatz, Alta Badia, Gröden/Seiser Alm, Fassatal, Hochpustertal, das Fleimstal/Obereggen, San Martino di Castrozza/Rollepass und das Eisacktal. Hier können Skifahrer mit einem Skipass 12 Gebiete mit 1.200 Pistenkilometern abfahren, darunter die berühmte Sella Ronda. Atemberaubende Panoramen bieten sich nicht nur Skialpinfahrern, auch Liebhaber von Nordic-Ski, Schneeschuhwandern oder Eisklettern sind hier richtig.
Infos: www.dolomitisuperski.com

Abfahrtsski im Trentino

(Quelle: ENIT)

Trentino
Mit 800 Pistenkilometern, die zwischen den beiden Skikarussellen der Superlative, Dolomiti Superski und Skirama Dolomiti Adamello Brenta, aufgeteilt sind, lockt die wunderschöne Bergwelt des Trentino. Von Januar bis April können Frühaufsteher im Rahmen der Initiative Trentino Ski Sunrise wieder die Magie des Schnees beim Sonnenaufgang genießen. An ausgewählten Tagen bringt jeweils in einem anderen Skigebiet ein Lift die Wintersportler noch vor Sonnenaufgang zum Gipfel, wo es nach einem reichhaltigen Frühstück mit regionalen Spezialitäten auf der Skihütte dann auf den frisch präparierten Pisten in der Morgensonne talwärts geht.
Infos: www.visittrentino.it

Veneto
Vor der beeindruckenden Kulisse des UNESCO Weltnaturerbes der Dolomiten wedelt man auch in der Region Venetien. Allen voran zu nennen ist das legendäre Cortina d`Ampezzo, die „Königin“ der Dolomiten, Arabba mit der weitläufigen Skitour Giro della Sella Ronda sowie die Marmolada mit der längsten Skipiste, der „Bellunese“. Besonders reizvoll ist die Tour dell'Amore (Liebestour), einer weltweit einzigartigen Strecke durch die reizvolle Landschaft des Val Biois, während man in Auronzo di Cadore keinesfalls eine Motorschlittentour zu den Drei Zinnen von Lavaredo verpassen sollte. Alle, die per Flugzeug oder Bahn anreisen, kommen mit dem Dolomiti Ski Shuttle an ihr Ziel, der die Orte Alleghe, Arabba, Canale d'Agordo, Falcade, Marmolada, Selva di Cadore e Val di Zoldo mit den Flughäfen von Venedig, Treviso, Verona, Bergamo, Milano (Linate) und dem Bahnhof Venedig Mestre verbindet.
Infos: www.veneto.eu

Südtirol
Auf der Suche nach dem idealen Skigebiet in Südtirol gibt es den interaktiven Skigebietsfinder „Ski Experience“ (www.suedtirol.info/skigenuss), der neben individuellen Angeboten auch besondere Ski- und Schnee-Erlebnisse vorschlägt, wie etwa die Möglichkeit zum exklusiven Morgenskilauf „Be the first“ auf den Pisten in Carezza und Obereggen. Auch die „Sonnenaufgangstour“ am Rosskopf oberhalb von Sterzing/Eisacktal mit Schneeschuhen, Stirnlampe und schmackhaftem Bergfrühstück bis hin zu „Rodeln&Grillen“ im Eggental oder eine Rentierfütterung auf der Rotwand in Sexten/Drei Zinnen gehören zum Angebot.
Infos: www.suedtirol.info


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps