Naher Osten: Segeln in Abu Dhabi

Naher Osten: Segeln in Abu Dhabi

(rf) Segeln hat in Abu Dhabi eine lange Tradition. Fischer und Perlentaucher waren einst in traditionellen Daus auf den Meeren unterwegs. Auch heute lassen sich die Schiffe bei den Dau-Rennen in Abu Dhabi bewundern. Die Segel-Bedingungen sind von September bis Juni mit Sonnenschein, warmem Wind und azurblauem Meer ideal für Anfänger und Fortgeschrittene. Mehr als 200 natürliche Inseln mit 400 Kilometer Küstenlinie laden zum Entdecken ein.

Aufschwung für den Wassersport in Abu Dhabi brachte das „Volvo Ocean Race“, das zu Beginn des Jahres erstmals durch den Nahen Osten verlief und in Abu Dhabi ausgerichtet wurde. Die dafür angelegte Marina wird nun für die neue Segel- und Ruderakademie des Abu Dhabi Sailing & Yacht Clubs genutzt, die ab September Kurse für Jollen, Kielboote und Katamarane anbietet. Alle Kurse werden mit international anerkannten Zertifikaten der Royal Yachting Association abgeschlossen. Der Abu Dhabi Sailing & Yacht Club bietet neben den Trainingsprogrammen auch einen Bootsverleih für Segler an.

Hoch modern präsentieren sich auch andere Marinas in Abu Dhabi. Die Yas Marina lockt mit 143 Ankerplätzen Sportfans zur Formel 1-Strecke nach Yas Island. Der Yacht Club, das edle Restaurant und die Allure Bar sind aber auch außerhalb des Grand Prix einen Besuch wert. Das bekannte Luxushotel Emirates Palace bietet ebenfalls eine eigene Marina mit Platz für über 180 Schiffe sowie acht separate Anlegeplätze für Super-Yachten. Bis zum Jahr 2030 möchte Abu Dhabi 45 weitere Marinas für mehr als 10.000 Luxus-Yachten bauen.

Weitere Informationen unter www.visitabudhabi.ae.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps