Österreich: Skilanglauf in Osttirol

Österreich: Lang-Lauf in Osttirol

(Quelle: Osttirol, Grafik ZLoebl)

(rf) Im winterlicchen Osttirol finden Skilangläufer ein gut ausgebautes Netz an gespurten Loipen. Die rund 400 Langlaufkilometer eignen sich sowohl für klassische Läufer als auch für Skater. Ob in Virgen und Prägraten oder im Defereggental und in Kals am Großglockner, überall kann man sich auf gut präparierte Langlaufloipen seinen Weg durch die Winterlandschaft bahnen. Ganz zu schweigen vom Langlaufmekka Hochpustertal, wo wintersichere Loipen zwischen Ober- und Untertilliach genauso locken, wie jene im Villgratental.

Für Biathlon-Legende Ole Einar Björndalen Grund genug, in Obertilliach seine Zelte aufzuschlagen, um sich im Biathlon- und Langlaufzentrum Obertilliach auf die Herausforderungen des Rennwinters vorzubereiten. Dort kann aber nicht nur der Weltklasse-Athlet sein Können unter Beweis stellen. Unter Anleitung kann sich jeder Interessierte beim Gästebiathlon messen. Von Obertilliach führt die 70 km lange Grenzlandloipe über Kartitsch im Tiroler Gailtal bis nach St. Lorenzen in Kärnten. In die andere Richtung verläuft die Loipe bis ins Südtiroler Innichen und dann bis nach Cortina d’Ampezzo. Gemeinsam mit Südtirol, Friaul und Veneto bildet Osttirol Europas größtes Langlaufgebiet Dolomiti Nordic Ski, das gesamt 1.300 toppräparierte Loipenkilometer zählt.

Auch in den Tallagen von Lienz findet man ein Dorado an Loipenvielfalt vor: unterwegs auf leicht kupierten Loipen, ist besonders die beschneite Loipenschleife beim Golfplatz Lavant beliebt. Aber auch die restlichen 110 km bestechen am Fuße der Dolomiten mit landschaftlicher Schönheit. Die Dolomitenstadt Lienz ist übrigens seit 37 Jahren Austragungsort für den international bekannten Dolomitenlauf, neben dem Vasalauf eine der größten nordischen Breitensportveranstaltungen der Welt.

Wem am helllichten Tag die Zeit zum Langlaufen fehlt, der kann dies auch nachts nachholen. In Prägraten am Großvenediger und in Amlach sind die Loipen beispielsweise am Abend beleuchtet. Und wer schon einmal Nachtlanglaufen war, weiß, dass dieses Erlebnis auch in Sachen Romantik keinen Vergleich zu scheuen braucht.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps