Auf Smakke-Jollen durch die dänische Südsee segeln

Auf Smakke-Jollen durch die dänische Südsee segeln

(Quelle: smakkecenter.dk)

Das südfünische Inselmeer mit 30 kleinen Inseln ist das inselreichste Gebiet Dänemarks. Ideale Voraussetzungen für einen ein- bis mehrtägigen Segeltörn. Auf der Insel Strynø kann dies eine besondere Art: Segeln mit Smakke-Jollen. Einst waren dies die „Kleintransporter“ der Insel-Region: mit ihnen wurde gefischt und Personen und Waren zwischen Inseln und Küste transportiert. Im Museum des Smakkecenters erfährt man viel über das alte Bootsbauerhandwerk aber auch die Natur- und Kulturgeschichte des Inselmeeres. Im Øhavets Smakkecenter werden die Boote nicht nur restauriert, sondern auch neu gebaut. Wahlweise können die Boote für Stunden oder Tage gemietet werden. Nach einer rund zweistündigen Einweisung, kann man selbst sein Segeltalent auf einer Smakke-Jolle ausprobieren und als Kapitän des eigenen Bootes mit Freunden oder Famile durch das Inselmeer schippern. Jede Smakke-Jolle fasst 5 Personen. Die Boote können für mehrere Tage mit Ausrüstung (Zelt, Kochgerät etc.) gemietet werden - für Übernachtungen auf den vielen kleinen Inseln, auf denen Zeltplätze eingerichtet sind. Wer eine Fahrt mit Begleitung bevorzugt, kann mit einem Naturkenner in einer Smakke-Jolle auf Fahrt gehen und die Geschichte über die Natur und Kultur des Inselmeeres hören. Wer lieber auf einer bewohnten Insel bleibt, für den gibt es verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten: Zelten, Bed & Breakfast oder Hotelwohnungen. Weitere Informationen unter www.smakkecenter.dk


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps