Galapagosinseln: Auf der Route von Charles Darwin

Galapagosinseln: Auf der Route von Charles Darwin

(rf) Ecuador ist das Land der Vulkane, Regenwälder, Kolonialarchitektur, Inkas und Indianer. Rund 1000 Kilometer vom Festland befinden sich die Galapagosinseln. Ein Archipel mit unberührten Naturlandschaften und einer einzigartigen Flora und Fauna. Wie einst Charles Darwin, der auf den „Islas Galápagos“ Anstöße für seine weltbekannte Evolutionstheorie fand, können sich Kreuzfahrer auf dessen Spuren begeben und haben die Möglichkeit, die authentische Schönheit des Archipels per Schiff zu erkunden. Reisende erleben die Flora und Fauna der Galapagosinseln hautnah: Albatrosse, Landschildkröten, Pelikane, Leguane, Seelöwen, Flamingos, Haie und Wale sind hier zuhause. Jede der Vulkaninseln verfügt über ein einzigartiges Ökosystem und beheimatet endemische Gattungen. Die Reiseroute beinhaltet zahlreiche Sehenswürdigkeiten innerhalb der Naturschutzgebiete der Nationalparks, die ausgebildete Naturführer fachkundig vorstellen. Als Schiffe stehen entweder das Expeditionsschiff M.V. Eclipse, auf dem 48 Passagiere Platz finden, oder der Katamaran M.C. Athala II, der Platz für 16 Personen bietet, zur Auswahl. Die M.V. Eclipse ist zu bestimmten Abfahrtsterminen im November und Dezember 2012 ab 2.835 USD (zirka 2.180 Euro) für fünf Nächte buchbar. Den Katamaran M.C. Athala II können Passagiere in diesen Monaten ab 2.799 USD (zirka 2.150 Euro) entern.

Weitere Informationen unter www.sanctuaryretreats.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps