Städtetipp: Kreuzfahrtmetropole Hamburg

Städtetipp: Kreuzfahrtmetropole Hamburg

(rf) Die Elbe lässt den Hamburger Hafen nie zur Ruhe kommen: es herrscht ein dem geschäftigen Treiben der schweren Kähne, Schlepper, Hafenfähren und gigantischen Containerschiffen. Mittendrin Kreuzfahrtschiffe: 2014 liefen rund 190 Passagierschiffe Hamburg an. Hamburg, die Hansestadt an der Elbe, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten Kreuzfahrtmetropolen in Nordeuropa entwickelt. Bis 2020 sollen es eine Million Passagiere werden ...

Auf Kreuzfahrtspuren entlang der Binnenalster

Wer den Ballindamm an der Binnenalster entlang spaziert, wandelt auf historischen Pfaden und kommt direkt bei der Reederei Hapag Lloyd vorbei. Der Straßenname erinnert an den Erfinder der Kreuzschifffahrt, den Hamburger Reeder Albert Ballin. Bereits 1891 wurde hier die Idee geboren, Passagierschiffe, die normalerweise auf dem Atlantik verkehrten, in den Wintermonaten auf Mittelmeer-Exkursionen zu schicken. Diese Reisen wurden schnell populär und so wurde im Jahr 1900 ein eigens für die Kreuzfahrt konzipiertes Schiff gebaut. Die von der Reederei als „Lustyacht“ bezeichnete „Prinzessin Victoria Luise“ bot knapp 200 gut betuchten Passagieren Platz. In kürzester Zeit folgten weitere Neubauten, darunter auch Kreuzfahrtschiffe speziell für die damalige Mittelschicht und das Großbürgertum.

Kreuzfahrtmetropole Hamburg

Cruise Center am Überseehafen
Bald drei Kreuzfahrtterminals nehmen in Hamburg die Passagiere in Empfang. Das Cruise Center am Überseequartier liegt in unmittelbarer Stadtnähe und verbindet den eher industriellen Charme des Containerhafens mit dem modernen Chic des prosperierenden Stadtteils HafenCity. Von hier aus sind es nur wenige Fußminuten zu den größten Sehenswürdigkeiten und zahlreichen Shoppingmöglichkeiten. Momentan noch provisorisch, wird hier ein Neubau mit einer Kombination von Hotel und Kreuzfahrtterminal errichtet – zukünftig eines der architektonisch spektakulärsten Gebäude der HafenCity.

Cruise Center HafenCity
Das Hamburg Cruise Center im Stadtteil Altona wurde 2011 als Ergänzung des Terminals HafenCity eröffnet. Besonderheit des Terminalgebäudes ist ein begehbares Dach, von dem sich ein hervorragender Blick auf den Hamburger Hafen bietet. Von hier ist die Fahrt mit Bus oder Barkasse in die Innenstadt in 15 Minuten möglich.

Cruise Center Steinwerder
Das „Cruise Center Steinwerder“ entsteht derzeit auf einer Fläche von rund zwei Fußballfeldern. Es soll im Juni 2015 in Betrieb gehen. Dann können 8.000 Passagiere pro Anlauf abgefertigt werden. Damit die Gepäckmengen reibungslos befördert werden können, werden Ein- und Ausstiegsbereiche voneinander getrennt. Während im östlichen Gebäude abgereist wird, können gleichzeitig neue Gäste über das westliche Gebäude an Bord gehen.

Kreuzfahrtjahr 2015

Hamburg hat sich in Sachen Passagierzahlen an die Spitze manövriert: mit 590.000 Gästen zog die Hansestadt im letzten Jahr an Kiel (ca. 350.000) und Rostock (ca. 378.000) vorbei. Neben deutschen Reedereien wie AIDA Cruises, TUI Cruises oder Hapag Lloyd entdecken immer mehr internationale Anbieter die Vorzüge der Stadt. So schickt die Norwegian Cruise Line am 23. Oktober erstmals mit der „Norwegian Escape“ ein Schiff nach Hamburg – es ist das neueste der Flotte und wird gerade auf der Meyer Werft in Papenburg fertig gestellt. Mit 4.200 Passagieren ist es das größte Traumschiff, das bis dahin Hamburg besucht hat.

MSC Kreuzfahrten positioniert den ganzen Sommer die „Splendida“ für Nordeuropakreuzfahrten in Hamburg. Costa aus Italien bietet 2015 auf zehn Abfahrten drei Routen. Und die britische Traditionsreederei Cunard fährt mit der „Queen Mary 2“ im Juni, August und September von Hamburg nach New York. Fünf Schiffe von AIDA Cruises nehmen zudem 55-mal Kurs auf den Hamburger Hafen.

Infos zu den Kreuzfahrtschiffen, die Hamburg 2015 anlaufen, gibt es hier: Hamburg Cruise Center.

Hamburger Hafengeburtstag

Im Mai wird im Hamburger Hafen groß gefeiert. Das "Tor zur Welt" feiert dann seinen Geburtstag. Rund 1,5 Millionen Menschen feiern jährlich auf der knapp vier Kilometer langen "Hafenmeile" entlang der Elbe zwischen HafenCity und dem Museumshafen Övelgönne den Hamburger Hafengeburtstag, das größte Hafenfest der Welt. 2015 findet das Event vom 08. - 10. Mai 2015 statt. Besondere Highlights sind das atemberaubende Feuerwerk, Schiffstaufen und -paraden sowie das einzigartige Schlepperballet.

Zu den Highlights des Hafengeburtstags zählen die große Einlaufparade am Freitag, die Auslaufparade am Sonntag, das traditionelle Schlepperballett und das Drachenbootrennen. Zudem präsentiert sich ein ausgewähltes Partnerland mit buntem Programm und kulinarischen Köstlichkeiten. Den krönenden Abschluss bereitet das spektakuläre Feuerwerk am Samstagabend. Das Programm "Open Ship" ist ebenfalls ein voller Erfolg. Besucher haben hierbei die Möglichkeit die gastierende Großsegler, wie z.B. die Gorch Fock, Star Flyer, Cisne Branco und Alexander von Humboldt II zu besichtigen. Generell nehmen mehr als 300 Schiffe an der Auslaufparade teil. (www.hamburg.de/hafengeburtstag-programm)

Hamburger Cruise Week

Die Hamburg Cruise Days, Europas größtes Kreuzfahrt-Event, und die Seatrade Europe, die europäische Leitmesse der Kreuzfahrtindustrie, kooperieren ab 2015. Künftig wird es alle zwei Jahre eine Kreuzfahrtwoche in der Hansestadt geben. Die Hamburg Cruise Week startet erstmalig am 4. September 2015 mit dem Light Up des Blue Port Hamburg und dauert bis zum 13. September 2015. Die Kulisse für die Hamburg Cruise Week bildet der Blue Port Hamburg, der den Hafen und viele Hamburger Sehenswürdigkeiten in magischem blauem Licht erstrahlen lässt. Ergänzt werden die beiden Veranstaltungen von vielen anderen Aktivitäten und Veranstaltungen rund um das Thema Kreuzfahrt, u.a. dem fvw CruiseLive, einem eintägigen Fachkongress für den Reisevertrieb zum Kreuzfahrt-Business. (www.hamburgcruisedays.de)

Infos zu Hamburg: Reisefernsehen.com/europa/deutschland/hamburg


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps