Hessen: Mit dem Grubenkorb 150 Meter in die Tiefe

Hessen: Mit dem Grubenkorb 150 Meter in die Tiefe

(Quelle: Grube Fortuna)

(rf) Im hessischen Solms-Oberbiel erleben Besucher der Grube Fortuna ein Erzbergwerk im Originalzustand. Mit dem Förderkorb geht es 150 Meter tief unter die Erde. Bei der knapp einstündigen Führung erläutern echte Bergleute die Technik und Arbeitsabläufe im ehemaligen Eisenerzbergwerk. Mit der original Grubenbahn gelangen die Besucher weiter in die ehemaligen Abbauräume, wo sich Bohrhämmer ins rotgefärbte Gestein fräsen und sich elektrische oder druckluftbetriebene Lademaschinen lautstark in Bewegung setzen. Auch übertage gibt es Einiges zu entdecken, wie zum Beispiel das Zechenhaus mit Bergbaumuseum oder den Bergmannspfad rund um die Grube Fortuna. Weitere Informationen unter www.grube-fortuna.de.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps