„Whisky Walk" auf der Schwäbischen Alb

Whisky-Wanderungen auf der Schwäbischen Alb

(Quelle: Schwäbischer Whisky Walk)

„Whisky Walk" auf der Schwäbischen Alb

(rf) Das Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb erleben und dabei heimischen Whisky von Weltformat verkosten? An der Seite der Whisky-Botschafterin Angela V. Weis kann man auf dem "Whisky Walk" die Landschaft um den Ort Owen erkunden und lernt dabei heimische Whiskybrenner, ihre Destillen und ihren köstlichen Schwäbischen Whisky kennen. Seit zwei Jahren werden die Whisky-Wanderungen hier angeboten. Ab Mitte März start der Owener Whisky Walk in die 3. Saison. Der Ort liegt eingebettet im Lautertal, am Fuß der Burg Teck. Die gesamte Gemarkung Owens ist Teil des Biosphärengebiets der Schwäbischen Alb. Außerhalb von Schottland ist Owen der einzige Flecken unter der Sonne, in dem es drei Whiskybrenner gibt – willkommen in der Whisky-Hauptstadt Deutschlands! Das zieht Teilnehmer aus der ganzen Republik ins Schwabenland.

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhof Owen. Von der Schwäbischen Whisky-Botschafterin empfangen und aus gerüstet mit persönlichem Whisy-Walk-Equipment – Umhängetasche, Tastingblock, Kugelschreiber, Schwäbisches Whisky-Walk-Glas und Mineralwasser – geht’s los. In der Destille „Tecker“ gibt Immanuel Gruel Auskunft über Erzeugung und Lagerung des Tecker-Whiskys. Dann weiter in frischer Luft durch's Gelände, vorbei an Äckern und Wiesen auf Tuchfühlung mit den kornigen Rohstoff-Grundlagen des Whiskys, danach ausgiebige Destillenführung und Degustation preisgekrönter Tropfen im Bellerhof von Thomas Dannenmann, schließlich zum Berghof Rabel, wo Thomas Rabel seinen Alb-Dinkel Whisky brennt. Die schwäbischen Abfüllungen der samtbraunen Intensitäts-Legende „Whisky“ erweisen sich dabei als Erzeugnis höchster Qualität. So sind die Whiskys vielfach prämiert – Weltformat aus der Region! Die Gesamtlänge des „Whisky-Walks“ beträgt ungefähr viereinhalb Kilometer und dauert, inclusive der 3 Destillen-Besichtigungen fünf bis sechs Stunden. Für alle, die das Besondere lieben, gibt es zusätzlich die Möglichkeit, ein Whisky-Menü zu buchen und die Nacht in einem der ausgewählten Betriebe des Biosphärengebietes Schwäbische Alb zu verbringen.

Weitere Informationen unter www.whisky-walk.de.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps