Ruhrpott: Auf Büdchen-Tour durch Bochum

(Quelle: Rolf Arno Specht / www.fotorevier.net)

Ruhrpott: Auf Büdchen-Tour durch Bochum

(rf) Trinkhalle, Bude oder Kiosk - nicht nur der Name variiert, auch die Ausstattung der kleinen Verkaufsstellen ist facettenreich. Im Ruhrgebiet ist diese Einrichtung flächendeckend vertreten und eng mit der Geschichte der Region und seiner Menschen verbunden. Auf einer neuen Führung in Bochum können Besucher dieses Kulturgut aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Mit Hintergrundwissen versorgt sie Giampiero Piria, ein Schauspieler und leidenschaftlicher Kiosk-Wallfahrer. Auf dem Rundgang durch die Stadtteile Stahlhausen, Springerviertel und Ehrenfeld werden einige Kioske mit Blick auf städtebauliche, historische und soziale Zusammenhänge näher betrachtet. An fünf ausgewählten Kiosken ist zudem eine Ausstellung von Ruhrgebietsfotografien des Marler Fotografen und Filmemachers Rolf Arno Specht zu sehen. Die etwa 3,5-stündige Führung ist für Gruppen bis maximal 25 Personen buchbar und kostet 330 Euro pro Gruppe.

Weitere Informationen unter www.bochum-tourismus.de.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps