Stockholm auf den Spuren der „Millennium-Trilogie“

Stockholm auf den Spuren der „Millennium-Trilogie“

Die drei Millennium-Krimis „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ des Autors Stieg Larsson wurden bereits in Millionenauflagen verkauft und stehen auf den Bestsellerlisten in Europa und den USA. Wer sich auf die Spuren des Stockholmer Journalisten Mikael Blomkvist und der Hackerin Lisbeth Salander begeben möchte, hat dazu jetzt in Stockholm die Gelegenheit. Die Romanfiguren leben und bewegen sich in reizvollen Stadtvierteln der schwedischen Hauptstadt. Seit dem 7. März 2009 werden jeden Samstag geführte „Millennium-Spaziergänge“ angeboten. Die etwa 1,5 bis 2 Stunden dauernde Tour beginnt in der Bellmangatan 1, wo Mikael Blomkvist wohnt, und führt unter anderem vorbei an der Redaktion der Zeitschrift Millennium, der Luxuswohnung von Lisbeth Salander und Orten, an denen die Filme gedreht wurden. Die Führungen werden samstags um 12 Uhr in englischer Sprache angeboten und kosten 100 SEK (ca. 8,76 Euro) pro Person. Tickets sind im Stockholmer Stadtmuseum erhältlich. Wer die Krimi-Stadt lieber auf eigene Faust erforschen möchte, der kann im Stadtmuseum den eigens erstellten Millennium-Stadtplan, der in den Sprachen Deutsch, Schwedisch, Italienisch, Spanisch und Französisch zur Verfügung steht, erwerben. Informationen unter www.stockholmtown.com.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps