Wintersport in Frankreich

Skifahren in Frankreich

(rf) Von den Vogesen bis zum Zentralmassiv, vom Jura über die Alpen bis hin zu den Pyrenäen bedecken die französischen Gebirge etwa 25 % des Staatsgebiets, über das sich mehr als 300 Wintersportorte verteilen. Frankreich verfügt über mehr als 6 000 Pisten, die über 25.000 Hektar verteilt sind und offeriert demzufolge das weltweit größte befahrbare Skigebiet. Jede Landschaft, jedes Gebirgsmassiv besitzt ihre bzw. seine eigene Attraktivität. Das Angebot für Nicht-Skifahrer ist ebenfalls vielfältig, wie etwa Schneeschuhwanderungen, Hundeschlittenfahrten oder Eistauchen. Hier einige der französischen Wintersport-Resorts:

Les 2 Alpes (1300-3600 m)

(Quelle: OT Les 2 Aples)

Das Gebiet ist eine große Skistation in den nördlichen Alpen, im Herzen der Region Isère, im Departement Oisans, eine Stunde von Grenoble und 2 Stunden von Lyon entfernt. Im Sommer wie im Winter, während 9 Monaten im Jahr, ist Les 2 Alpes vor allem eine Gletscherstation in 3.600 m Höhe mit garantiertem alpinen Skivergnügen. Die Station bietet Sportlern und Nichtsportlern Möglichkeiten von Ski über Sport bis hin zum Cocooning, aktiven Urlaub oder Faulenzen, Erleben oder Ausspannen. Weitere Informationen unter www.les2alpes.com.

Les Gets (1172-2002 m)

Les Gets gehört zu den "Portes du Soleil", einem der größten Skigebiete der Welt. Portes du Soleil bietet 650 km Piste, 12 Resorts in Frankreich und der Schweiz, 110.500 Gästebetten, 195 Skilifte und 267 Pisten für alle Schwierigkeitsgrade, die mit einem einzigen Skipass zugänglich sind. Les Gets selbst hat 66 Pisten mit 110 km Abfahrten. Das Dorf Les Gets hat seine Ursprünge und Authentizität bewahrt. Schneeschuh-Wanderungen, Fahrten im Hunde-Schlitten, Gleitschirm-Flüge und Langlaufen sind weitere Angebote für Wintersport-Aktivitäten. Les Gets ist auf Familien eingestellt und hat dafür das Prädikats-Label „Famille Plus“ erhalten. Schnee-Kindergärten, Kinderhorte, Schlittenabfahrten und für die etwas Größeren z.B. die lila Milka-Piste, eine pädagogische Ski-Strecke über die Welt der Alpen. Weitere Informationen unter www.lesgets.com.

La Plage (1800-3250 m)

(Quelle: Elina Sirparanta)

Das Skigebiet La Grande Plagne besteht aus 10 miteinander verbundenen Stationen und hat eine Fläche von 10.000 Hektar und 225 Pistenkilometern. Seit 5 Jahren sind die 10 Stationen mit „Les Arcs“ und dem Skiort Peisey-Vallandry verbunden und bilden zusammen das Paradiski-Gebiet, mit 425 Pistenkilometern eines der größten Skigebiete weltweit. Durch den Bellecôte Gletscher auf 3.250m bietet La Plagne eine sehr hohe Schneesicherheit. Bars, Konzertabende, Happy Hours, Bowlings und Weinbars schaffen ein tolles Après-Ski Ambiente. Weitere mögliche Aktivitäten sind z.B. Paragliding, Eislaufen und, besonders reizvoll, eine Fahrt auf der olympischen Bobbahn. Weitere Informationen unter www.la-plagne.com.

Chatel (1550-3456 m)

Das Gebiet von Châtel erstreckt sich über zwei Massive: Super-Châtel / Barbossine und Linga Pré-la Joux / Plaine Dranse. Das Dorf liegt im Herzen des Gebietes Les Portes du Soleil - ein riesiges Skigebiet mit 650 Pistenkilometern - zwischen dem Genfer See und dem Montblanc. Der Skipass Châtel umfasst die Nutzung von 47 Liftanlagen und 49 Pisten mit einer Gesamtlänge von rund 83 km. Chatel verbindet Tradition und Moderne.Châtel ist ideal für Ferien mit der Familie oder ein Wochenende mit Freunden. Neben dem Skifahren gibt es vielfältige Möglichkeiten an Aktivitäten wie Schneeschuh-Wanderungen, Skijöring und ganz neu Eistauchen. Weitere Informationen unter www.chatel.com.

Tignes (1550-3456 m)

(Quelle: A. Michon)

Tignes (in den Savoyen), gelegen in 2.100m Höhe, bietet neun Monate Schneesicherheit. Vom Gletscher der Grande Motte in 3.456m Höhe mit den 300 km Skipisten des Espace Killy bietet Tignes ein XXL Gebiet, berühmt auch durch die Möglichkeit des Skifahrens abseits der Pisten. Mit einem Anteil von 54% ausländischer Gäste ist Tignes eine der kosmopolitischsten und sportlichsten Stationen Frankreichs. Weitere Informationen unter www.tignes.net.

Val Thorens (1800-3200 m)

Val Thorens ist der höchste Skiort Europas. Auf einer Höhe von 2.300m gelegen findet man hier den ganzen Winter über gute Schneebedingungen. An der Spitze der 3 Täler stehen 3 Gebiete zur Auswahl: Val Thorens / Orelle mit 140 km Pisten, dem Belleville-Tal mit 300 km Pisten und der größten zusammenhängenden Skiregion der Welt, den 3 Tälern, mit 600 km Abfahrt (mit einem Skipass). Auf den Wintersportler warten Abfahrten für jedes Skiniveau, auf denen alle Gleitsportarten ausgeübt werden können, wie Skifahren auf der Piste, Snowboard, Skwal, Telemark, Buckelpisten, Gletscherabfahrten, Extremskifahren und Off-Pisten-Fahren. Val Thorens bietet für Tourengänger viele Tourenmöglichkeiten im Tiefschnee. Zahlreiche Aktivitäten laden zu Après-Ski ein, darunter 60 Geschäfte, Bars, Diskotheken, Kino, eines der größten Sportzentren in den Alpen, Motorschlitten-Fahrten und Ausflüge mit dem ULM. Weitere Informationen unter www.valthorens.com.

Val d'Isere (1850-3456 m)

(Quelle: Office du Tourisme Val d'Isere)

Val d’Isère, international renommierter Skiort, liegt im Herzen der savoyischen Berge , nahe der italienischen Grenze. Skiwettkampf hat eine lange Tradition in Val d’Isère, mit 53 Jahren Ski Weltcup, den Olympischen Spielen 1992, sowie die Ski – Weltmeisterschaft 2009. Sein Skigebiet umfasst über 10.000 Hektar, mit davon 300 km markierter Pisten, 2 Drahtseilbahnen und 90 Liften. Im Espace Killy ist es mit Tignes verbunden. In Val d’Isère ist – für den Anfänger bis zum Könner – für jeden etwas geboten. Val d’Isère hat Charme, vermittelt Romantik und zugleich sportliches Flair. Weitere Informationen unter www.valdisere.com.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps