Schweiz: Mit dem Pistenpatrouilleur unterwegs

Schweiz: Mit dem Pistenpatrouilleur unterwegs

(rf) Pistenpatrouilleure sind Arbeiter, die meist unbeachtet von den Urlaubern ihren Job verrichten und für ungebremste Wintervergnügen sorgen. Doch was gehört alles zu den Aufgaben eines Patrouilleurs? In der Schweizer Aletsch Arena können Interessierte einen Tag in diesen spannenden Alltag hineinblicken. Ab auf die Piste – mit dem Pistenpatrouilleur unterwegs! Los gehts mit einem Gipfel-Morgenkaffee in den Bergrestaurants Bettmerhorn. Zum Schnuppertag gehören
Wissenswertes zur Region Aletsch Arena sowie allgemeine Informationen über das Rettungswesen und die Lawinensicherheit. Zudem kann die Lawinen-Sprenganlage besichtigt werden. Eine Erfahrung der anderen Art wartet in Zermatt: 65% Gefälle an den steilsten Stellen, 250 Höhenmeter auf einer Länge von gut 750 Metern. Das sind die Eckdaten der neuen Skipiste Nr. 59. Einfach gesagt: Ein Höllenritt auf Skiern, direkt unter dem Matterhorn. Die schwarze Piste befindet sich auf der italienischen Seite bei Cervinia. Ski anschnallen und rein in den Adrenalinrausch.

Weitere Informationen unter www.aletscharena.ch.






Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps