Winterwandern auf dem Eifelsteig

(Quelle: Dominik Ketz)

Winterwandern auf dem Eifelsteig

(rf) Der Eifelsteig ist ein beliebte Wanderstrecke, die auf einer Länge von 313 Kilmetern von Aachen-Kornelimünster nach Trier führt. Trekking bedeutet hier grandiose Aussichten, weitläufige Bachtäler, herausfordernde Anstiege. Speziell für die Winterzeit gibt es nun kürzere Etappen-Wandertouren. Diese reichen von 10 bis max. 17 Kilometer, so dass man die Touren bequem bei Tageslicht schaffen kann. „Eifelsteig für kurze Tage“ heist das Angebot. Eine Wandertour führt über drei Etappen von Gemünd nach Blankenheim. Es geht durch ein ehemaliges Bergbaugebiet, vorbei an Kloster Steinfeld und Nettersheim, wo es römische Relikte zu entdecken gibt. Für diese Tour inkl. 4 Übernachtungen mit Frühstück, Lunchpaketen, Gepäcktransfer und einem Wanderführer „Eifelsteig- von Aachen bis Trier“ beträgt der Preis pro Person im Doppelzimmer 240,- Euro. Wer es vulkanisch mag, der kann in Hillesheim, dem Krimi-Städtchen beginnen, einen Stop an den Eishöhlen in Roth einlegen, die Riffwelt der Gerolsteiner Dolomiten erklimmen und weite Blicke ins Kylltal und die Vulkaneifel genießen. Auf dieser Tour steht auch die Bewältigung des höchsten Punktes auf dem Eifelsteig, der „Nerother Kopf“ auf dem Programm bevor der Endpunkt der Tour in Daun erreicht wird. Die Etappenlängen reichen von 10km bis max. 13km. Diese Pauschale inkl. 5 Übernachtungen mit Frühstück, Lunchpaketen, Gepäcktransfer und einem Wanderführer „Eifelsteig- von Aachen bis Trier“ kostet pro Person im Doppelzimmer 300,- Euro.

Weitere Informationen unter www.eifelsteig.de.


Sponsored Post


Winter-Gewinnspiel: Reisefernsehen.com verlost

2x 2 Eintrittskarten für den "Winterzauber" im Europark-Park




Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps