Schweiz: Wandern auf den Spuren der Alpkäsereien

Schweiz: Wandern auf den Spuren der Alpkäsereien

(rf) In der Schweizer Region Luzern – Vierwaldstättersee gibt es Wandertouren entlang traditioneller Alpkäsereien. Sechs Käsewanderrouten stehen zur Auswahl. Alle Touren sind so geplant, dass mindestens ein Aufenthalt in einer Alpkäserei stattfindet. Besichtigungen der Käserei können nach Voranmeldung erfolgen. Dort werden die Besucher in die Geheimnisse der Alpkäserei eingeweiht und haben dabei auch Gelegenheit, den Alpkäse, Bratkäse oder Ziegenkäse zu probieren und anschließend im gemütlichen Alpbeizli zu entspannen.

Die Wanderung von Oberrickenbach beginnt morgens mit der Seilbahn Fell-Spis. Von dort fährt eine weitere kleine Seilbahn nach Sinsgäu. Vom Sinsgäu aus erreicht man in kurzer Zeit die Alpkäserei Haghütte. Sie lockt mit Produkten wie Mutschli, Raclette und Alpkäse. Nach dem Probieren geht es dann weiter via Urnerstaffel über den Bannalpsee hinauf zur Alpkäserei Oberfeld. Produkte wie Pfauenziegenkäse oder Schnittlauchkäse mit wildem Schnittlauch stillen den Appetit. Wer möchte, kann auf der Alp ein Ziegentrekking buchen und auch übernachten.

Eine weitere Wanderung startet in Stans. Mit der Standseilbahn und der Luftseilbahn geht es hinauf zum Stanserhorn. Vom Gipfel wandert man den Felsenweg hinunter zur Alpkäserei Chieneren. Hier kann man den typischen „Bratchäs“ probieren. Weiter führt der Weg zur Alpkäserei Huismatt. Nach dem Besuch der Käserei, in der Spezialitäten wie Säumerchäs, Wisibärger, Huismättler und Bratkäse angeboten werden, erreicht man auf einem breiten Weg Wirzweli. Hinunter geht es mit der Luftseilbahn Wirzweli nach Dallenwil und mit dem Zug zurück nach Stans. Die Wanderung dauert etwa dreieinhalb Stunden.

Weitere Informationen unter www.lakeluzern.ch.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps