Österreich: Wildwasser-Schwimmen in Vorarlberg

Österreich: Wildwasser-Schwimmen in Vorarlberg

(Quelle: Warth-Schröcken)

(rf) Es tost, braust und gurgelt: Die Geräuschkulisse beim Wildwasser-Schwimmen ist überwältigend. Die senkrechten Felswände der Lech-Schlucht verstärken den Schall des schäumenden Wassers. Mittendrin die Teilnehmer der Wildwasser-Tour. Mit Neoprenanzug, Schwimmweste und Helm durchschwimmen sie einen der letzten Wildflüsse der Alpen und erleben Adrenalin-Kick und faszinierendes Natur-Erlebnis zugleich. Die obere Lechschlucht lädt ein, von Felsen in türkise Pools zu springen, durch schmale Stromschnellen voll weißer Gischt zu schwimmen oder über spiegelglatte Steilplatten zu rutschen. Keine Sorge, die erfahrenen Profis geleiten jeden sicher durch den Lech. Auf der Tour lernen die Teilnehmer richtige Verhaltensweisen bei Wildwasser-Walzen kennen und Tricks für die richtige Schwimmhaltung um durch ruhige Abschnitte zu treiben. Versteckte Klippensprünge und die besten Naturrutschen verraten die Guides unterwegs. Die smaragdgrüne Farbe bewundert man am besten von oben: Sie ist Folge des hohen Gehalts an Mineralien, die in den Kalkalpen aus dem Gestein gewaschen werden. Die geführte Wildwassertour inklusive Sicherheitsausrüstung und staatlich geprüften Guides und Bergführern ist pro Person für 55 Euro buchbar. Die Tour geht über sechs Kilometer und dauert drei bis vier Stunden. Weitere Informationen unter www.warth-schroecken.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps