Australien: Walsaison in den Whitsundays

Australien: Walsaison in den Whitsundays

(rf) Jährlich zwischen Juli und September ziehen Buckel- und Grindwale aus der Antarktis in die geschützten Gewässer der australischen Whitsundays, um dort Ihre Jungen zu gebären. Besucher wie auch Bewohner der Whitsundays-Region halten derzeit besonders Ausschau nach dem seltenen Albino Wal „Migaloo“, der im vergangenen Jahr vor der Küste Queenslands aufgetaucht war. An Bord von Cruise Whitsundays‘ „Sea Flight“ und „Camira“ – beide Boote legen ab Airlie Beach, Daydream Island und Hayman Island ab – können Urlauber auf den Tagestouren ans Great Barrier und an den Whitehaven Beach mit etwas Glück die riesigen Tiere aus nächster Nähe beobachten. Aber auch auf Rundflügen oder selbst von den Inselresorts kann man oft Wale sehen. Weitere Informationen unter www.cruisewhitsundays.com.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps