Estland: Sightseeing auf hoher See

Estland: Sightseeing auf hoher See

(Quelle: Estonian Tourist Board)

(rf) Estland mit seiner 3.800 Kilometer langen Küste und 1.500 vorgelagerten Inseln lädt nicht nur dazu ein, zu Land erkundet zu werden, sondern auch zu Wasser. Wer sich etwa für eine Kayaktour entlang der Küste der europäischen Kulturhauptstadt Tallinn am finnischen Meerbusen entscheidet, wird mit einem atemberaubenden Blick auf die mittelalterliche Skyline belohnt.

Segelfreunde kommen bei einer Fahrt mit der Kajsamoor auf ihre Kosten. Das Zweimast-Segelschiff für 60 Personen wurde 1939 gebaut und bietet ab Tallinn Touren zu den estnischen Inseln, dem Aland Archipel und Gotland an. (Inhaber der Tallinn Card erhalten 50 Prozent Rabatt auf den Fahrpreis; Infos unter www.tourism.tallinn.ee/fpage/tallinncard)

Eine Fähre bringt Touristen nach Prangli, der von Tallinn aus nähesten Insel. In einer Ganztagstour lernen sie die unberührte Natur und die volkstümliche Kultur kennen, die sich seit dem 13. Jahrhundert entwickelt hat, als sich hier die ersten Bewohner niederließen. (Infos unter www.tallinndaytrip.com/prangli-island-day-excursions-from-tallinn-estonia).


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps