Kroatiens Unterwelt entdecken

Kroatiens Unterwelt entdecken

(Quelle: Kroatische Zentrale für Tourismus / S.Gobbo)

In Kroatien gibt es mehr als 11500 bekannte Höhlen und Grotten, auf dem Festland, den Inseln, unter dem Meer, an Flüssen und in den Bergen. In vielen Gebieten des Landes werden weitere Kavernen vermutet. So wurden bisher bei der Errichtung von Autobahnen, Brücken, Überführungen und Tunnels in Kroatien über 1000 Höhlen und Grotten entdeckt, von deren Existenz man nichts wusste und die keine Öffnungen an der Oberfläche hatten.

Kroatiens unterirdisches Karstgebiet ist voll mit solchen höhlenartigen Oasen im „Jahrhunderte alten Schatten des Karstes“, die Besuchern für den touristischen Urlaub unter der Erdoberfläche angeboten werden können. Wege, Höhlenführer und Beleuchtung haben die Höhlen Gornja und Donja Cerovačka špilja bei Gračac, Veternica auf dem Medvednica-Gebirge, Vrelo bei Fužine, Lokvarka bei Lokve, Vranjača bei Kotlenica am Nordausläufer des Mosor-Gebirgszuges, Grgosove špilje bei Samobor, Vrlovka bei Ozalj, Baračeve špilje bei Rakovice, Samogradska špilja bei Perušić, Biserujka bei Dobrinje auf der Insel Krk, die Grotte Baredine bei Poreč, die Höhle Mramornica bei Brtonigla in Istrien, Feštinsko kraljevstvo bei Žminj in Istrien und die Đurovića špilja in Ćilipi bei Dubrovnik. Eine besondere Attraktion ist die Modra špilja auf der Insel Biševo, die ausschließlich per Boot besichtigt werden kann. Weitere Informationen unter www.htz.hr, www.speleo.hr und www.speleologija.hr.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram

OSTER-GEWINNSPIEL: Eintrittskarten für den Europa-Park!


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps