Austernsafari in Südwestdänemark

Austernsafari in Südwestdänemark

(Quelle: EHRENBERG Kommunikation)

Im südwestdänischen Wattenmeer beginnt mit dem Winterhalbjahr die Zeit des Austernsammelns und -schlürfens. Bis April 2010 führen Guides Touristen zu den Austernbänken zwischen den Inseln Rømø, Mandø und Fanø. Bei Niedrigwasser geht es mit den Naturführern ins Watt zu den Pazifikaustern, die in den kalten Monaten auch bedenkenlos roh vor Ort gegessen werden können. Wer Austern auf eigene Faust pflücken möchte, kann seinen Eimer an der Ostküste von Fanø füllen. Hier am Naturgebiet Halen sind die Austernbänke bei Niedrigwasser leicht zugänglich. Geführte Sammeltouren bietet der Tourismusverband Fanø für umgerechnet 13 Euro pro Person an. Weitere Informationen unter www.visitfanoe.dk.

Ein intensives Nordseeerlebnis bei Vester Vedsted bietet das Wattenmeerzentrum in der Nähe von Ribe an. Drei bis vier Stunden dauert die Tour zu den Austernbänken und beginnt mit einer ausführlichen Einführung. Etwa 500 Tonnen Austern zwischen 5 und 25 Zentimetern liegen im Meer und warten darauf gesammelt zu werden. Während der sechs Kilometer langen Wanderung erklärt der Naturführer den Lebensraum Wattenmeer und wie sich die Pazifische Auster in der Nordsee verbreitet hat. Die Austerntour kostet umgerechnet 20 Euro und ist für Erwachsene mit guter Kondition zu empfehlen. Wathosen können gegen eine Gebühr ausgeliehen werden. Weitere Informationen unter www.vadehavscentret.dk.

Eine Genießertour des Veranstalters Sort Safari führt zu den alten Austernbänken bei der Schlossruine Trøjborg, 12 Kilometer nördlich von Tønder. Früher hatte nur der Adel Zugang zu dieser Kostbarkeit, Überfischung und lange Winter führten später zum Aussterben der Austern im Wattenmeer. Heute bewohnt die Pazifische Auster die alten Austernbänke. Auf der Suche nach der eingewanderten Auster geht es mit Eimer und Naturführer nur 250 Meter ins Watt, bevor die Kostbarkeit roh an der Trøjborg Schlossruine mit Wein geschlürft werden kann. Etwa 22 Euro pro Person kostet die Tour. Weitere Informationen unter www.natursafari.dk.


Sponsored Post







Social Media: Facebook - Twitter - Instagram


StartseiteReise-RSSSitemapKonzept / MediaImpressum & DatenschutzGewinnspielBuch-Tipps